Realsch1
Skikurs 2017

Skikurs der Realschule Schöningen vom 05.02.-11.02.2017

Am Sonntag den 5. Februar war es endlich wieder soweit. Einige Ski-Anfänger sowie die beide Sportlehrkräfte Herr Haase und Herr Lorenzen machten sich morgens um 5.15 Uhr gemeinsam mit den beiden Kooperationsschulen (Lademann-Realschule und Giordano-Bruno-Gesamtschule) aus Helmstedt mit dem Bus auf den Weg nach Österreich.

Nach einigen Pausen und etwa zwölf Stunden Busfahrt waren die knapp 800 Kilometer bis zum Skigebiet in Klösterle endlich geschafft und das Ski-Equipment für die nächsten Tage konnte von den 76 Teilnehmern beim Ski-Verleih anprobiert und im Ski-Depot verstaut werden.

Anschließend ging es mit dem Bus nach Feldkirch zum Central Hotel Löwen. Dort wurden zunächst die Zimmer bezogen und noch kurz die Innenstadt erkundet, bevor sich die gesamte Gruppe wieder zum gemeinsamen Abendessen um 19.00 Uhr traf.

Müde von dem langen Tag und gesättigt vom Essenbuffet wurde ab 22.00 Uhr die Nachtruhe eingeläutet, um frisch und erholt am nächsten Tag auf der Skipiste die ersten Schwünge auf Skiern zu meistern.

Der nächste Morgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück um 7.00 Uhr und der anschließenden Fahrt im Bus in das 30 Minuten entfernte Skigebiet Sonnenkopf. In Kleingruppen wurden dann die Lift-Gondeln bestiegen, die uns bequem auf eine Höhe von 1800 Meter brachte.

Oben angekommen ging es mit spielerischen Ski-Aufwärmspielen weiter, sodass danach erstmals die Skier angeschnallt und die ersten Grundübungen wie das Bremsen, fahren leichter Kurven und das Fahren mit dem Skilift absolviert werden konnten. Nach einer kurzen Mittagspause wurde dann bis zum Nachmittag weiter geübt. Gegen 15.30 Uhr ging es gemeinsam als Gruppe mit der Gondel zurück ins Tal und die Skisachen wurden wieder für den nächsten Tag im Ski-Depot verstaut. Der Reisebus zur Unterkunft in Feldkirch stand dann schon bereit und viele Teilnehmer nutzten die 30 minütige Rückfahrt für einen kurzen Erholungsschlaf nach der intensiven sportlichen Aktivität. Bis zum Abendbrot von 19.00-20.00 Uhr gab es noch etwas Freizeit.

Gegen 22.00 Uhr begann die Nachtruhe, um auch am nächsten Tag erholt und konzentriert am Skikönnen weiter zu arbeiten.

So verging die Woche wie im Flug und jeder lernte von Tag zu Tag neue Manöver auf den Skiern. Kurzerhand war es wieder Freitag und nach einem letzten Skitag bis zur Mittagszeit ging es mit allen Teilnehmern gesund und munter wieder nach Hause nach Schöningen.

 

P1130225