Realsch1
Schüleraustausch
logo_dpjw_rechteckig_4c

Der dritte deutsch-polnische Schüleraustausch von Schülerinnen und Schülern des Gimnazjums Nr 20 in Katowice und der Realschule Schöningen fand in der Zeit vom 18. bis 22. September (1. Teil) und vom 16. bis 20. Oktober 2017 (2. Teil) statt. In der ersten Projektwoche waren Schöninger Schüler in Kosin (Nähe Lublin) und in der zweiten Woche waren polnische Schüler zu Gast in Schöningen.

Alle 20 Teilnehmer haben sich seit Mai 2017 intensiv mit dem eTwinning - Projekt “Meine Zukunft in Europa - my future in Europe” vorbereitet. Während der Vorbereitungsveranstaltungen gab es Videokonferenzen über skype und postings auf Facebook zum Kennenlernen vor dem eigentlichen Austauschprogramm.

Die gemeinsamen Programmaktivitäten waren sehr vielfältig, vom Besuch der Gedenkstätte “Deutsche Teilung”, über schülergeführte Stadtrundgänge, der Besichtigung der Autostadt und des Werks in Wolfsburg bis hin zum Besuch des Reichstages und des Brandenburger Tores in Berlin.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler kommunizierten hauptsächlich in Englisch. Einige polnische Schüler haben Deutsch als 2. Fremdsprache gewählt und haben die Zeit genutzt, ihr Können anzuwenden. Alle SuS bekräftigten am Ende der Zeit, dass sie sich verstärkt um das Lernen von Vokabeln und der Grammatik einer Fremdsprache kümmern wollen.

Melissa Oster und Antonia Schrader brachten ihre Erfahrungen kurz und knapp auf den Punkt: „Es war so cool mit den polnischen Schülern dieses Erlebnis zu haben.“

Der Schul- und Projektleiter der Realschule Schöningen, Ulrich Marquard, meint: „Lernen findet heutzutage auf unterschiedlichen Wegen statt. Ein Schüleraustausch entwickelt viele Kompetenzen, besonders aber die Weltoffenheit und die Nutzung einer Fremdsprache.“

Das Bild zeigt einen Teil der Gruppe am Lagerfeuer in Gosziradow.